Jubiläumsturnier in Hohenfurch

ALTENSTADTER QUARTETT WIRD DRITTER


Altenstadt (rs) –
Die Tischtennisabteilung des SV Hohenfurch veranstaltete zum 10-Jährigen Jubiläum ein Turnier für Vierermannschaften. Unter den acht teilnehmenden Vereinen aus dem Schongauer Land und einer Gastmannschaft aus Vorarlberg/Österreich war auch der TSV Altenstadt.


In der Vorrunde bezwang das Team den TSV Hohenpeißenberg und den TTC Birkland mit jeweils 3:1. Nur gegen den stark aufgestellten TSV Schongau, der am Ende den 2. Platz belegte, lief es schlechter und das Derby endete mit 1:3. Durch zwei Siege und eine Niederlage ging es dann im Anschluss um Platz drei gegen den TSV Peiting. Gegen das junge und motivierte Team gelang überraschend ein 3:1. Ein schöner aber auch unerwarteter Erfolg für die Mannschaft vom TSV Altenstadt. Den Turniersieg holte verdient der UTTC Kennelbach mit seinem Topspieler und Trainer Istvan Toth aus der 2. österreichischen Bundesliga.


Das Altenstadter Quartett bestand aus Peter Helzel (1:3 Spiele) und Hannes Haberstock (2:2), die als Nummer 1 und 2 aufgestellt waren sowie Ralph Schelling (3:1) und Wolfgang Keil (4:0) auf Nummer 3 und 4 mit starken positiven Spielergebnissen.

Die Endplacierungen:
1. UTTC Kennelbach
2. TSV Schongau
3. TSV Altenstadt
4. TSV Peiting
5. TSV Steingaden
6. TTC Birkland
7. TSV Hohenpeißenberg
8. SV Hohenfurch

 

 

Das in Hohenfurch erfolgreiche Quartett
Siegerehrung im Sportheim Hohenfurch